IG Metall Zwickau Logo

Erfolgreiche Betriebsratsgründung bei B&S in Zwönitz

veröffentlicht am 5. September 2017

Nach intensiven Vorbereitungen mit der IG Metall Zwickau haben die Beschäftigten der B&S Metallbe- und -verarbeitungs GmbH in Zwönitz die Gründung des ersten Betriebsrats am 23.08.2017 zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Mit einer Wahlbeteiligung von 91% hat die Belegschaft deutlich gemacht, dass sie hinter ihrem Betriebsrat steht. Nachdem der Betriebsrat am gestrigen Dienstag auf seiner ersten Sitzung mit der Wahl des Vorsitzes und dessen Stellvertretung die letzte Voraussetzung zur Aufnahme seiner Arbeit erfüllt hat, wird es nun darum gehen die zusätzlichen Rechte, die der Belegschaft durch die Gründung des Betriebsrats entstanden sind, wirksam zur Geltung zu bringen.

 

„Neben der Mitbestimmung in so wichtigen Fragen wie der Gestaltung der Arbeitszeit, dem Arbeits- und Gesundheitsschutz und vielen anderen Bereichen, ist es uns Beschäftigten vor allem auch darum gegangen die Attraktivität unseres Betriebs wieder zu steigern“. So beschreibt eines der gewählten Mitglieder die Motivation zur Gründung des Betriebsrates.

 

Stefan Kademann, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Zwickau, betont „Mit B&S haben wir dieses Jahr bereits die vierte Betriebsratsneugründung erfolgreich gemeistert. Das zeigt, dass immer mehr Beschäftigte nicht länger bereit sind auf Ihre Mitbestimmungsrechte zu verzichten und sich entschließen gemeinsam mit der IG Metall Ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern.“ Die IG Metall Zwickau gratuliert den Beschäftigten sowie den gewählten Betriebsratsmitgliedern und freut sich auf die weitere gute Zusammenarbeit.

 

Bei der B&S Metallbe- und -verarbeitungs GmbH handelt es sich um mittelständisches Unternehmen mit 112 Beschäftigten. Produkte der B&S GmbH finden sich unter anderem in Armaturen, Landmaschinen, Werkzeugmaschinen und im Automobilbau. Die Geschäfte werden von Herrn Dr. Karl Pöhlmann geführt.

zurück zu den Meldungen