IG Metall Zwickau Logo

Tarifabschluss bei Aweba in Aue

veröffentlicht am 27. September 2017

Nach intensiven Verhandlungen hat die IG Metall Zwickau bei Aweba in Aue einen Tarifabschluss erreicht. Für die ca. 500 Beschäftigten werden in den nächsten zweieinhalb Jahren die Entgelte und Auszubildendenvergütungen spürbar steigen. Außerdem konnte eine Einigung zum Urlaubs- und Weihnachtsgeld bis 2019 erzielt werden. Die Belegschaft ist mit diesem Tarifabschluss ihrem Ziel die Entgelte des Flächentarifvertrages zu erreichen wieder ein Stück näher gekommen. Bestandteil des Ergebnisses ist deshalb eine Prozentzahl zur Heranführung der Löhne, Gehälter und Auszubildendenvergütungen an die Entgelte der sächsischen Metall- und Elektroindustrie. Stefan Kademann sagte zum Ergebnis: „ Wir freuen uns, dass wir ein sehr gutes Ergebnis bei Aweba erzielen konnten. Das Unternehmen wird damit seine Leuchtturmfunktion im Erzgebirge gerecht geworden.“

zurück zu den Meldungen