IG Metall Zwickau

Rechtsberatung

Guter Rat ist bei uns nicht teuer – IG Metall Mitglieder haben kostenlosen Rechtsschutz im Arbeits- und Sozialrecht

Rechtliche Fragen zum Urlaub, zur Krankmeldung, möglicherweise auch zu einer Kündigung kommen häufig vor.

Oft reicht es aus, mit einem sinnvollen, rechtlich fundierten Einspruch auf die Arbeitnehmerrechte hinzuweisen. Nutzen Sie den Rechtsschutz der IG Metall, bevor die eigenen Rechte verwirkt sind, weil der Anspruch nicht rechtzeitig und formgerecht geltend gemacht wurde und dadurch Prozesse fällig werden.

Für Mitglieder der IG Metall sind Rechtsschutz und die Prozessvertretung kostenfrei. Details zum Rechtsschutz und den Ablauf der Rechtsschutzgewährung finden Sie hier.

Unsere Mandant_innen – wem wir helfen

Wir gewähren unseren Mitgliedern völlig kostenlosen, umfassenden und qualifizierten Rechtsschutz, wenn vor Entstehung der Rechtsstreitigkeit mindestens drei Monate satzungsgemäße Beiträge bezahlt wurden. Satzungsgemäßer Beitrag ist ein Prozent des Bruttoentgeltes. Ohne Einhaltung dieser Karenzzeit ist der Rechtsschutz auf die kostenlose Rechtsberatung beschränkt.

In diesen Fällen kann der Rechtsschutz genutzt werden:

  • Arbeitsverhältnis/ Arbeitsentgelt / Kündigung / Urlaub und Urlaubsgeld / Eingruppierung / Entgeltfortzahlung / Mutterschutz / Abmahnung / Arbeitszeugnis / Betriebliche Altersversorgung
  • Maßregelung wegen gewerkschaftlicher Tätigkeit
  • Steuerrecht (wenn der Streit mit dem Arbeitsverhältnis zu tun hat.)
    z. B. steuermindernde Anerkennung der Berufskleidung oder der Fahrten zum Arbeitsplatz
  • Sozialversicherung z.B. Rentenversicherung / Arbeitslosenversicherung / gesetzliche Unfallversicherung / gesetzliche Krankenversicherung / Feststellung der Schwerbehinderung

Sie haben ein konkretes Problem?

Bei allen betrieblichen Problemen ist es ratsam, zunächst mit den IG Metall Betriebsräten die Möglichkeit einer innerbetrieblichen Lösung zu besprechen.

Wenn das nicht möglich ist bietet die IG Metall Zwickau jeden Dienstag eine Rechtssprechstunde an. Hier bieten wir eine Fallberatung, leiten die notwendigen Schritte ein und organisieren im Bedarfsfall die Prozessvertretung über die DGB Rechtsschutz GmbH.

Die Sprechstunde findet jeden Dienstag zwischen 8:30 und 12:00 Uhr, sowie von 13:00 bis 17:00 Uhr, im dritten Stock des Gewerkschaftshauses Zwickau, Bahnhofstraße 68 – 70 statt. Eine separate Terminvereinbarung ist hierzu nicht nötig.

Wichtig:

Bringen Sie zu diesem persönlichen Gespräch bitte alle mit dem Problem zusammenhängenden Unterlagen (z.B. Bescheid des Versicherungsträgers, Schriftwechsel, Arbeitsvertrag, Lohnabrechnung usw.) mit.

zurück zur Startseite