IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/65-prozent-deutliches-lohnplus-fuer-die-beschaeftigten-der-ostdeutschen-stahlindustrie/
30.06.2022, 09:06 Uhr

TARIFRUNDE STAHL OST

6,5 Prozent! Deutliches Lohnplus für die Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie

  • 17.06.2022
  • Aktuelles

Die mehr als 8500 Beschäftigten der ostdeutschen Eisen- und Stahlindustrie bekommen dauerhaft mehr Geld. Die IG Metall und die ostdeutschen Stahlarbeitgeber haben sich in der vierten Verhandlungsrunde am 17. Juni in Berlin auf die Übernahme des Tarifergebnisses der nordwestdeutschen Stahlindustrie verständigt. Die Entgelte der Stahlbeschäftigten und Auszubildenden in Ostdeutschland steigen ab dem 1. August 2022 um 6,5 Prozent. Für Juni und Juli 2022 wurde eine Zahlung von 500 Euro vereinbart, Auszubildende erhalten 200 Euro. Die Laufzeit des Tarifvertrags endet am 30. November 2023.

Grafiken: IG Metall

Nachdem am Mittwoch bereits die Beschäftigten der nordwestdeutschen Stahlindustrie jubeln konnten, steht jetzt auch der tabellenwirksame Abschluss in der Tarifrunde Stahl Ost! 

Ab 1. August gibt's 6,5 Prozent mehr! Für Juni und Juli 2022 wurde eine Einmalzahlung von 500 Euro vereinbart, Auszubildende erhalten 200 Euro.

„Dieses Verhandlungsergebnis sorgt bei den Kolleginnen und Kollegen sofort und dauerhaft für mehr Geld. Das deutliche Lohnplus von 6,5 Prozent – und damit die höchste prozentuale Erhöhung in der Stahlindustrie seit drei Jahrzehnten– verschafft den Beschäftigten in Zeiten hoher Inflation mehr Planbarkeit und finanziellen Spielraum. Die Zahlung von 500 beziehungsweise 200 Euro entlastet insbesondere die unteren Entgeltgruppen und Auszubildenden“, sagte Birgit Dietze, Verhandlungsführerin und Bezirksleiterin der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen. „Mit diesem Ergebnis erhalten die, die die derzeit hohen wirtschaftlichen Gewinne in der Stahlindustrie erwirtschaften, ihren berechtigten Anteil.“

Außerdem haben sich die Tarifparteien darauf verständigt, die Tarifverträge über Altersteilzeit, zur Beschäftigungssicherung sowie über den Einsatz von Werkverträgen zu verlängern. Für dual Studierende soll zudem bis zum 31. Juli 2022 ein Tarifvertrag vorgelegt werden. Die Laufzeit des Tarifvertrags endet am 30. November 2023.

„Dieses Ergebnis haben sich die Kolleginnen und Kollegen in den vergangenen Wochen mit entschlossenen Warnstreiks erkämpft“, sagte Birgit Dietze. „Der Druck der Beschäftigten hat dazu geführt, dass die Arbeitgeber eingesehen haben, dass sich die Beschäftigten dieses Mal nicht mit einer Einmalzahlung oder einer mageren prozentualen Erhöhung zufriedengeben und sie sich deutlich auf die Forderung der IG Metall zubewegen müssen, um weitere Arbeitskampfmaßnahmen abzuwenden.“


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Kai Heuer

    Bosch Buderus Thermotechnik, Neukirchen

    Ich bin in der IG Metall, weil ich finde, dass man die Interessen der Arbeitnehmer nicht anderen überlassen sollte.

  • Michael Eißmann

    ehem. BR Vorsitzender GKN Driveline, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil nur mit einer starken Arbeitnehmerorganisation gute Arbeits-und Lebensbedingungen gestaltet werden können!

  • Veit Möckel

    Misslbeck Konstruktion und Betriebsmittelbau, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil Mut besser ist als Armut.

  • Julia Pottel

    GKN Driveline Deutschland GmbH Werk Mosel, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil wir zusammen viele Ziele erreichen können, viele Ziele bisher erreicht haben und ich viele neue Geschichten und Gesichter kennen lernen kann.Gemeinsam sind wir stark.

  • Andreas Paul

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil der Tarifvertrag alles regelt was mir wichtig ist!

Pinnwand

  • JETZT WEITERBILDEN - BEZAHLT VOM ARBEITGEBER!!


    Mit der Betriebsräte Bildung Sachsen (BR-B Sachsen) steht Betriebsräten, Schwerbehindertenvertreter*innen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung aus Betrieben in den Regionen der IG Metall Geschäftsstellen Zwickau, Chemnitz, Dresden-Riesa und Ostsachsen ab sofort ein umfangreiches Wissens- und Seminarangebot nach § 37,6 BetrVG / § 179,4 SGB IX zur Verfügung.

    Speziell ausgerichtete Seminarangebote findet ihr unter www.betriebsraete-bildung.de oder direkt hier im aktuellen Bildungsangebot für 2022.

     

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall