IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/befragungszeitraum-verlaengert-macht-jetzt-mit-bei-der-beschaeftigtenbefragung/
30.06.2022, 10:06 Uhr

BESCHÄFTIGTENBEFRAGUNG 2020

Befragungszeitraum verlängert: Macht jetzt mit bei der Beschäftigtenbefragung!

  • 09.11.2020
  • Aktuelles

Wie ist die Situation in den Betrieben? Wo ruckelt es? Wie hat die Corona-Pandemie die Situation verändert? Fragen, auf die insbesondere die Beschäftigten in den Betrieben Antworten geben können. Der Befragungszeitraum wurde bis diese Woche Freitag verlängert. Macht jetzt noch mit!

Die Erkenntnisse aus der Befragung haben unmittelbaren Einfluss auf die zukünftige Arbeit der IG Metall. Sie fließen direkt ein in die Forderungsdebatten für die anstehenden Tarifrunden und die Planung der politischen Kampagnen im Wahljahr 2021.

Ihr seid als Expertinnen und Experten der Situation in den Betrieben, in Produktionshallen, an Werkbänken und in den Büros gefragt. Ihr wisst, wo der Schuh drückt. Je mehr sich an der Befragung beteiligen, umso passgenauer können die Antworten der IG Metall ausfallen. Um möglichst zielgenaue Antworten auf die unterschiedlichen regionalen Anforderungen zu geben, ist es wichtig, dass sich auch aus unserem Bezirk möglichst viele Kolleginnen und Kollegen an der bundesweiten Befragung beteiligen. Bislang ist der Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen bei der Befragung allerdings noch unterrepräsentiert.

Mitmachen bei Beschäftigtenbefragung – gemeinsam Zukunft gestalten
Damit möglichst viele Beschäftigte noch die Chance haben, Antworten zu geben, wurde der Befragungszeitraum bis 13. November verlängert! Relevante Ergebnisse aus der Befragung werden dann bis zum 16. November vorliegen, damit die bundesweit in den Bezirken am 17. November tagenden Tarifkommissionen der Metall- und Elektroindustrie auch aufgrund dieser Datenbasis die Forderungen für die bevorstehende Tarifrunde diskutieren und beschließen können.

Zukunft sichern – Auskunft geben
Das ist also Eure Chance, den Kurs der IG Metall mitzubestimmen! Im kommenden Jahr stehen gleich mehrere Tarifrunden an, zudem die nächste Bundestagswahl ebenso wie zwei landesweite Kommunalwahlen und sechs Landtagswahlen. Allein das sind gute Gründe, die Meinung der Beschäftigten einzuholen.

Es geht um viel! Unter dem Deckmantel der Krise wollen die Arbeitgeber das Rad zurückdrehen. Sie nennen es „Belastungsmoratorium“. Was sie aber meinen, ist Deregulierung, Flexibilisierung und Verlagerung. Im Fokus stehen dabei unsere Arbeitsbedingungen, unsere Mitbestimmung – und unsere erkämpften Tarifstandards. Das wird die IG Metall nicht hinnehmen; dazu wird sie sich positionieren, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen. Deshalb fragt Euch die IG Metall: Wie schätzt ihr als Mitglieder und Beschäftigte die aktuelle Lage ein? Was ist los in den Betrieben? Mit den Arbeitsbedingungen? Mit der Arbeitsplatzsicherheit? Mit den Zukunftsperspektiven?

Eure persönliche Meinung ist dabei explizit gefragt, denn die IG Metall will den Kurs gemeinsam mit den Beschäftigten bestimmen. Und je mehr Menschen sich daran beteiligen, desto stärker fällt die Stimme der IG Metall und ihrer Mitglieder ins Gewicht. Im Betrieb, in der Gesellschaft.

Die Entwicklung des Fragebogens sowie die Auswertung der Ergebnisse wurden und werden wissenschaftlich begleitet und unterstützt. Weitere Informationen zur Beschäftigtenbefragung erfahrt ihr hier 
Mitmachen lohnt sich!


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Dirk Scheller

    GKN Driveline Deutschland GmbH Werk Mosel, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil wir nur in der Gemeinschaft stark sind!

  • Hartmut Schink

    Mahle Behr Industry GmbH, Reichenbach

    Ich bin in der IG Metall, weil in gut organisierten Betrieben bessere Verhältnisse herrschen und weil die politischen Themen der IG Metall keine heiße Luft sind, sondern die Probleme der Menschen widerspiegeln!

  • Andreas Paul

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil der Tarifvertrag alles regelt was mir wichtig ist!

  • Julia Pottel

    GKN Driveline Deutschland GmbH Werk Mosel, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil wir zusammen viele Ziele erreichen können, viele Ziele bisher erreicht haben und ich viele neue Geschichten und Gesichter kennen lernen kann.Gemeinsam sind wir stark.

  • Kai Heuer

    Bosch Buderus Thermotechnik, Neukirchen

    Ich bin in der IG Metall, weil ich finde, dass man die Interessen der Arbeitnehmer nicht anderen überlassen sollte.

Pinnwand

  • JETZT WEITERBILDEN - BEZAHLT VOM ARBEITGEBER!!


    Mit der Betriebsräte Bildung Sachsen (BR-B Sachsen) steht Betriebsräten, Schwerbehindertenvertreter*innen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung aus Betrieben in den Regionen der IG Metall Geschäftsstellen Zwickau, Chemnitz, Dresden-Riesa und Ostsachsen ab sofort ein umfangreiches Wissens- und Seminarangebot nach § 37,6 BetrVG / § 179,4 SGB IX zur Verfügung.

    Speziell ausgerichtete Seminarangebote findet ihr unter www.betriebsraete-bildung.de oder direkt hier im aktuellen Bildungsangebot für 2022.

     

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall