IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/drei-mitglieder-aus-dem-bezirk-berlin-brandenburg-sachsen-in-den-vorstand-der-ig-metall-gewaehlt/
02.02.2023, 12:02 Uhr

24. ORDENTLICHER GEWERKSCHAFTSTAG DER IG METALL

Drei Mitglieder aus dem Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen in den Vorstand der IG Metall gewählt

  • 10.10.2019
  • sh
  • Aktuelles

Carmen Bahlo, Jens Rothe und Bernd Kruppa sind in den IG Metall Vorstand gewählt worden.

Foto: Christian von Polentz/transitfoto.de

Es wurden drei Kolleginnen und Kollegen aus dem IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen in den Vorstand der IG Metall gewählt:

Carmen Bahlo, Vorsitzende des Betriebsrates ZF Getriebe Brandenburg GmbH
Carmen Bahlo, 57 Jahre, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Vor 40 Jahren hat sie den Beruf der Maschinenbauzeichnerin im IFA Getriebewerk Brandenburg gelernt und ist seitdem Mitglied der IG Metall. 1981 bis 1986 studierte sie berufsbegleitend Maschinenbau. Parallel war sie in der Entwicklung tätig. Nach der Wende wurde sie 1991 in den Betriebsrat der ZF Friedrichshafen AG in Brandenburg an der Havel gewählt. Seit 1994 war sie freigestellte Betriebsrätin und wurde 1995 zur Vorsitzenden des Betriebsrates gewählt. Im Jahr 2000 wurde Carmen Bahlo für den Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen als ehrenamtliches Mitglied in den Vorstand der IG Metall gewählt.
 
Jens Rothe, Vorsitzender des Betriebsrates Volkswagen Sachen GmbH
Jens Rothe, 49 Jahre, verheiratet zwei Kinder studierte in der Wendezeit Elektrotechnik/Elektronik und begann 1990 seine berufliche Tätigkeit im Automobilbau beim damaligen VEB Sachsenring in Zwickau im Bereich der Fahrzeugmontage. Seit 1991 ist Jens Rothe bei der Sächsischen Automobilbau GmbH, später Volkswagen Sachsen GmbH beschäftigt. Bereits im Mai 1991 wurde er in den ersten Betriebsrat des Unternehmens am Standort Mosel gewählt. Seit April 1996 ist er Vorsitzender des Betriebsrates am Standort des Fahrzeugwerkes in Zwickau und des Gesamtbetriebsrates der Volkswagen Sachsen GmbH und seit 31. August 2007 stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Volkswagen Sachsen GmbH. Jens Rothe ist seit 2003 ehrenamtliches Mitglied im Vorstand der IG Metall.
 
Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig

Bernd Kruppa, 56 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, gelernter Industriekaufmann, arbeitete im Walzwerk Preussag Stahl in Salzgitter. Im Stahlwerk war er Vorsitzender der Jugend- und Auszubildenenvertretung, freigestelltes Betriebsratsmitglied und Vertrauenskörperleiter. Von 1993 bis 2001 unterstützte er den Aufbau der Gewerkschaftsarbeit in Ostdeutschland als Gewerkschaftssekretär und später als Zweiter Bevollmächtiger der IG Metall Leipzig. Bis 2011 war er dann Pressesprecher der IG Metall Bezirksleitung Berlin-Brandenburg-Sachsen. Seit 2011 ist Bernd Kruppa Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig.

Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen, gratuliert den drei neugewählten Vorstandsmitgliedern: „Die IG Metall steht in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen der Transformation. Insbesondere die weitere Angleichung der Arbeitsbedingungen und die Durchsetzung der 35-Stunden-Woche auch im Osten Deutschlands stehen auf der Tagesordnung. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass starke Betriebsratsvorsitzende und Bevollmächtigte Gesicht und Stimme Ostdeutschlands im IG Metall Vorstand sind.“

Zur Pressemitteilung geht es  hier.

 


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Michael Eißmann

    ehem. BR Vorsitzender GKN Driveline, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil nur mit einer starken Arbeitnehmerorganisation gute Arbeits-und Lebensbedingungen gestaltet werden können!

  • Peter Rehpenning

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil ich dort gut beraten werde!

  • Ronny Olbrich

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil wir gemeinsam stark sind und viel mehr erreichen können!

  • Hartmut Schink

    Mahle Behr Industry GmbH, Reichenbach

    Ich bin in der IG Metall, weil in gut organisierten Betrieben bessere Verhältnisse herrschen und weil die politischen Themen der IG Metall keine heiße Luft sind, sondern die Probleme der Menschen widerspiegeln!

  • Ronny Ott

    Schnellecke Logistics Sachsen GmbH, Glauchau

    Ich bin in der IG Metall, weil Sicherheit und soziale Errungenschaften nicht selbstverständlich sind.

Pinnwand

  • JETZT WEITERBILDEN - BEZAHLT VOM ARBEITGEBER!!


    Mit der Betriebsräte Bildung Sachsen (BR-B Sachsen) steht Betriebsräten, Schwerbehindertenvertreter*innen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung aus Betrieben in den Regionen der IG Metall Geschäftsstellen Zwickau, Chemnitz, Dresden-Riesa und Ostsachsen ab sofort ein umfangreiches Wissens- und Seminarangebot nach § 37,6 BetrVG / § 179,4 SGB IX zur Verfügung.

    Speziell ausgerichtete Seminarangebote findet ihr unter www.betriebsraete-bildung.de oder direkt hier im aktuellen Bildungsangebot für 2022.

     

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall