IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/echt-gerecht-spitzenkandidierende-diskutieren-am-9-september-im-livestream/
30.06.2022, 10:06 Uhr

BUNDESTAGSWAHL 2021

„Echt gerecht?“– Spitzenkandidierende diskutieren am 9. September im Livestream

  • 02.09.2021
  • Aktuelles

Die Bundestagswahl am 26. September rückt näher. Dabei geht es um deutlich mehr als die Nachfolgeregelung für Kanzlerin Angela Merkel. Die IG Metall bringt sich mit ihren Forderungen aktiv in die politische Debatte ein und legt die Messlatte bei den Parteien an. Dazu lädt die IG Metall Potsdam-Oranienburg am 9. September zur Podiumsdiskussion mit Spitzenpolitikerinnen und -politikern ein. Mit dabei ist neben anderen auch Olaf Scholz (SPD), der sich um die Merkel-Nachfolge bewirbt.

Echt gerecht - deine Wahl! Podiumsdiskussion mit SpitzenkandidatInnen zur Bundestagswahl - Geplant für den 09.09.2021

Die Auswirkungen der Coronapandemie, die national wie international fortschreitende Ungleichheit, Klimawandel, technischer Fortschritt und Migration, dazu die Bedrohung der Demokratie und des Friedens – das sind nur wenige der Themen, die die Parteien in der neuen Legislaturperiode des Bundestags in Angriff nehmen müssen. Welche Antworten, welche Konzepte haben die demokratischen Parteien für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen? Die IG Metall Potsdam-Oranienburg und die DGB-Stadt- und Kreisverbände Potsdam, Oberhavel und Havelland laden am 9. September von 16 bis 18 Uhr zur Diskussionsveranstaltung mit Spitzenpolitikerinnen und -politikern. Die Diskussion wird live im Internet übertragen.

Mit dabei sind neben SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz, der im Brandenburger Wahlkreis 61 um die Gunst der Wählerstimmen kämpft, auch Michael Keller (Bundesgeschäftsführer der Grünen), Dr. Saskia Ludwig (MdB/CDU), Norbert Müller (MdB/Die Linke) sowie Stefan Körzell (Mitglied im DGB-Bundesvorstand). Tim Jaeger, freier Mitarbeiter beim RBB, übernimmt an diesem Nachmittag die Moderation des Talks.

„Es darf nach der Coronapandemie weder ein Zurück zur alten Normalität eines ökologisch und sozial blinden Wirtschaftssystems geben, noch dürfen notwendige Investitionen und Ausgaben in Infrastruktur, Personal oder Sozialpolitik aufgrund der höheren Verschuldung des Staates ausbleiben“, sagen Stefanie Jahn, Erste Bevollmächtigte der IG Metall Potsdam-Oranienburg, und Hella Hesselmann, Geschäftsführerin der DGB-Region Westbrandenburg, in einem gemeinsamen Statement. „Wir wollen eine Politik, die soziale Ungleichheit, die Spaltung des Arbeitsmarkts und den fortschreitenden Raubbau an der Natur überwindet. Der digitale Fortschritt muss für eine Humanisierung der Arbeitswelt genutzt werden. Unsere Demokratie muss gegen Feinde der Demokratie, insbesondere gegen Rechtsextreme verteidigt werden. In einer von nationalen Egoismen, Krisen und Konflikten geprägten Welt sind Solidarität, ein soziales Europa und eine aktive Friedenspolitik unabdingbar."

Wegen der Pandemie ist die Anzahl der Plätze im Raum stark begrenzt. „Vor diesem Hintergrund freue ich mich umso mehr, dass wir die Veranstaltung live ins Internet streamen werden“, sagt Stefanie Jahn. „So können sich viele Kolleginnen und Kollegen ein Bild davon machen, was die Parteien nach der Bundestagswahl planen. Eine gute Entscheidungshilfe, um bei der Wahl eine kluge Entscheidung zu treffen.“

Der Livestream ist am 9. September von 16 bis 19 Uhr unter folgendem Link zu sehen: Livestream.

Zum Einladungsflyer mit den Forderungen von IG Metall und DGB sowie weiteren Informationen rund um die Diskussionsveranstaltung am 9. September geht es hier.


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Julia Pottel

    GKN Driveline Deutschland GmbH Werk Mosel, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil wir zusammen viele Ziele erreichen können, viele Ziele bisher erreicht haben und ich viele neue Geschichten und Gesichter kennen lernen kann.Gemeinsam sind wir stark.

  • Ronny Olbrich

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil wir gemeinsam stark sind und viel mehr erreichen können!

  • Christoph Escher

    Spindelfabrik Neudorf, Sehmatal-Neudorf

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil sie unsere Interessen vertritt und wir gut beraten werden!

  • Veit Möckel

    Misslbeck Konstruktion und Betriebsmittelbau, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil Mut besser ist als Armut.

  • Ronny Ott

    Schnellecke Logistics Sachsen GmbH, Glauchau

    Ich bin in der IG Metall, weil Sicherheit und soziale Errungenschaften nicht selbstverständlich sind.

Pinnwand

  • JETZT WEITERBILDEN - BEZAHLT VOM ARBEITGEBER!!


    Mit der Betriebsräte Bildung Sachsen (BR-B Sachsen) steht Betriebsräten, Schwerbehindertenvertreter*innen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung aus Betrieben in den Regionen der IG Metall Geschäftsstellen Zwickau, Chemnitz, Dresden-Riesa und Ostsachsen ab sofort ein umfangreiches Wissens- und Seminarangebot nach § 37,6 BetrVG / § 179,4 SGB IX zur Verfügung.

    Speziell ausgerichtete Seminarangebote findet ihr unter www.betriebsraete-bildung.de oder direkt hier im aktuellen Bildungsangebot für 2022.

     

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall