IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/tarifauftakt-mit-der-ig-metall-zwickau-wir-sind-streikbereit/
23.05.2022, 01:05 Uhr

TARIFBEWEGUNG 2021

Tarifauftakt mit der IG Metall Zwickau – wir sind (streik)bereit!

  • 01.03.2021
  • Aktuelles

Die Verhandlungen mit den Arbeitgebern – zuletzt am vergangenen Freitag für Sachsen mit dem VSME – haben sich auch nach drei intensiven Runden keinen Millimeter bewegt. Die Arbeitgeber verbinden mit ihrem erst im Jahr 2022 einsetzenden und unbezifferten Geldangebot eine automatische Tarifabsenkung an anderer Stelle. Auch bei den anderen Tarifthemen ist keine Bewegung ersichtlich.

Tarifbewegung 2021: Videopodcast mit Bezirksleiterin Birgit Dietze "So geht das nicht! Jetzt: Bewegung"

Tarifauftakt bei Volkswagen. Foto: IG Metall Zwickau

Wer meint, dass die Kolleginnen und Kollegen dieses „Angebot“ stillschweigend hinnehmen, täuscht sich: Mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz haben am Montagmorgen hunderte Beschäftigte in der Region ihren Forderungen lautstark Nachdruck verliehen. Unter Einhaltung der Hygieneregeln zeigten Metallerinnen und Metaller bei Volkswagen, GKN Driveline, Radsystem, Mahle und Handtmann, dass auch in der jetzigen Situation mit ihnen zu rechnen ist. Corona als Ausrede?! Nicht mit der IG Metall!

„Natürlich können momentan nicht tausende Kolleginnen und Kollegen Schulter an Schulter vor die Werkstore gehen, das steht außer Frage. Nichtsdestotrotz sind wir streikbereit und fordern die Arbeitgeber dazu auf, endlich ein Angebot auf den Tisch zu legen, das diesen Namen auch verdient“, sagte Thomas Knabel, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Zwickau, bei der Aktion vor dem Volkswagen-Werkstor am Montag.

Bei GKN Driveline und Radsystem in Zwickau-Mosel machte eine gemeinsame XXL-Projektion auf die Forderungen der Beschäftigten aufmerksam, die auch auf der B93 gut zu erkennen waren. „Einkommen sichern“ und „Beschäftigung sichern“ war dort u.a. in großen Lettern zu lesen.

Wie kreativ Arbeitskampf in Zeiten von Corona sein kann, konnte man am Morgen vor dem Tor von Mahle im Vogtland lesen: „Zukunft für Reichenbach“ stand in bunten Farben auf den Boden geschrieben. Der Standort kämpft derzeit um den Erhalt seines Ofens – obwohl das Werk profitabel ist, plant das Unternehmen eine Verlagerung. Das würde das Aus bedeuten, betonte Betriebsratsvorsitzender Hartmut Schink.

Die Kolleginnen und Kollegen der Leichtmetallgießerei Handtmann in Annaberg-Buchholz beteiligten sich ebenfalls mit einer Vor-Ort-Aktion und verteilten zu Schichtbeginn T-Shirts und Infomaterial, um die Beschäftigten der Leichtmetallgießerei auf die Tarifrunde einzuschwören.

Die letzte tabellenwirksame Erhöhung der Entgelte in der Metall- und Elektroindustrie liegt drei Jahre zurück. Auch in der Pandemie geht es längst nicht allen Betrieben der Region schlecht, so Knabel. „Zum Teil fahren Betriebe unter Volllast, es gibt rollende Wochen und Sonderschichten.“ In anderen Betrieben stehe hingegen nach wie vor Kurzarbeit auf dem Programm. „Unsere Kernforderungen decken beide Szenarien ab: mehr Entgelt oder Beschäftigungssicherung – je nach wirtschaftlicher Lage.“

 


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Hartmut Schink

    Mahle Behr Industry GmbH, Reichenbach

    Ich bin in der IG Metall, weil in gut organisierten Betrieben bessere Verhältnisse herrschen und weil die politischen Themen der IG Metall keine heiße Luft sind, sondern die Probleme der Menschen widerspiegeln!

  • Andreas Paul

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil der Tarifvertrag alles regelt was mir wichtig ist!

  • Kai Heuer

    Bosch Buderus Thermotechnik, Neukirchen

    Ich bin in der IG Metall, weil ich finde, dass man die Interessen der Arbeitnehmer nicht anderen überlassen sollte.

  • Christoph Escher

    Spindelfabrik Neudorf, Sehmatal-Neudorf

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil sie unsere Interessen vertritt und wir gut beraten werden!

  • Michael Eißmann

    ehem. BR Vorsitzender GKN Driveline, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil nur mit einer starken Arbeitnehmerorganisation gute Arbeits-und Lebensbedingungen gestaltet werden können!

Pinnwand

  • JETZT WEITERBILDEN - BEZAHLT VOM ARBEITGEBER!!


    Mit der Betriebsräte Bildung Sachsen (BR-B Sachsen) steht Betriebsräten, Schwerbehindertenvertreter*innen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung aus Betrieben in den Regionen der IG Metall Geschäftsstellen Zwickau, Chemnitz, Dresden-Riesa und Ostsachsen ab sofort ein umfangreiches Wissens- und Seminarangebot nach § 37,6 BetrVG / § 179,4 SGB IX zur Verfügung.

    Speziell ausgerichtete Seminarangebote findet ihr unter www.betriebsraete-bildung.de oder direkt hier im aktuellen Bildungsangebot für 2022.

     

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall