IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/vertrauensleute-wahl-bei-vw-460-frauen-und-maenner-engagieren-sich-fuer-die-ig-metall/
30.06.2022, 09:06 Uhr

GEWERKSCHAFT GEHT NUR GEMEINSAM

Vertrauensleute-Wahl bei VW: 460 Frauen und Männer engagieren sich für die IG Metall

  • 05.08.2021
  • Aktuelles

Aktuell ist das Zwickauer Fahrzeugwerk von Volkswagen noch mitten in den Werksferien. Für die Zeit nach der Sommerpause hat sich die IG Metall im Betrieb schon einmal neu aufgestellt: Knapp sechs Wochen lang konnten die IG Metall Mitglieder bei VW im Juni und Juli ihre Vertrauensleute wählen. Rund 460 Vertrauenspersonen sind nun im Werk im engen Schulterschluss mit den IG Metall Betriebsräten und ihren Teams für Belegschaftsinteressen aktiv. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit euch!

Kurz erklärt: Was sind Vertrauensleute?

Kreative Aktionen, Warnstreiks und die Beteiligung der Beschäftigten - dafür braucht es Vertrauensleute als die IG Metall im Betrieb. Foto: IG Metall Zwickau/Igor Pastierovic

Kreative Aktionen, Warnstreiks und die Beteiligung der Beschäftigten - dafür braucht es Vertrauensleute als die IG Metall im Betrieb. Foto: IG Metall Zwickau/Igor Pastierovic

Vertrauensleute sind die IG Metall im Betrieb! Ihnen kommt in einer beteiligungsorientierten Betriebspolitik eine Schlüsselposition zu. Denn Vertrauensleute sind nah dran an den Beschäftigten, sie kennen die Stimmung in der Belegschaft und wissen durch den täglichen Kontakt mit den Kolleginnen und Kollegen am besten, wo der Schuh drückt. Unter den rund 460 neu gewählten Vertrauensleuten beim Fahrzeugbauer am Standort Zwickau-Mosel begleiten 223 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter dieses Ehrenamt zum ersten Mal. Mit 52 Vertrauensfrauen wurden diesmal auch deutlich mehr Kolleginnen gewählt.

Hauptaufgabe der Vertrauensleute ist und bleibt, sich aktiv für die Verwirklichung gewerkschaftlicher Grundwerte einzusetzen. Das macht ihre Arbeit so bedeutsam, meint Alrun Fischer, Gewerkschaftssekretärin der IG Metall Zwickau: „IG Metall Arbeit endet nicht egoistisch in der eigenen Abteilung oder am Werkstor, sondern wir nehmen die Interessen aller Beschäftigten, ihrer Familien und die Zukunft der Jugend in den Blick.“

Mit der Wahl habe man als Gewerkschaft nun wieder arbeitsfähige Strukturen, nachdem diese bedingt durch den Werksumbau zuletzt teilweise zerklüftet gewesen seien, kommentiert Jan Andrä, Mitglied der Vertrauenskörperleitung (VKL) bei Volkswagen. Gerade für die Integration in die Volkswagen AG brauche es eine starke Mitbestimmung und gut aufgestellte Vertrauensleute, ergänzt VKL-Kollegin Lisa Koischwitz. Weiteres wichtiges Thema ab Herbst ist demnach die Betriebsratswahl im Frühjahr 2022. Ziel müsse es sein, die Kolleginnen und Kollegen an diesem Prozess aktiv zu beteiligen.

Glückwünsche gab es unter anderem vom Betriebsratsvorsitzenden Jens Rothe: „Als Vertrauensperson stellt ihr ein wichtiges Verbindungsglied zwischen Mannschaft, Vertrauenskörperleitung und Betriebsrat dar. Es kommen noch anspruchsvolle Zeiten auf uns als IG Metall zu. Unsere Zusammenarbeit wird und muss noch enger und intensiver werden.“

Transformation zum Elektro-Standort, Integration in die Volkswagen AG, Corona – die Themen im Betrieb sind vielfältig. „Vertrauensleute und Betriebsräte müssen auch in dieser unruhigen Zeit dafür Sorge tragen, dass die Interessen der Mannschaft im Mittelpunkt stehen und dass neben all der neuen Technik und Digitalisierung der Mensch nicht an Wichtigkeit verliert“, ergänzt Mandy Anding als stellvertretende Vorsitzende des Betriebsrats.

Auch Thomas Knabel, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Zwickau, gratuliert den neugewählten Vertrauensleuten: „Die Vertrauensleute bei VW und auch in unseren Betrieben in der Region machen Tag für Tag einen tollen Job. Insbesondere in Tarifrunden ist auf sie Verlass, denn am Ende organisieren sie viele kreative Aktionen, Warnstreiks und die Beteiligung der Beschäftigten im Betrieb. Uns freut vor allem, dass die Bereitschaft Vertrauensfrau und Vertrauensmann für die IG Metall im Betrieb zu sein, steigt. So blicken wir zuversichtlich in die anstehenden Tarifrunden im kommenden Jahr.“


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Marco Gypser

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil bei der IG Metall das WIR entscheidet!

  • Hartmut Schink

    Mahle Behr Industry GmbH, Reichenbach

    Ich bin in der IG Metall, weil in gut organisierten Betrieben bessere Verhältnisse herrschen und weil die politischen Themen der IG Metall keine heiße Luft sind, sondern die Probleme der Menschen widerspiegeln!

  • Kai Heuer

    Bosch Buderus Thermotechnik, Neukirchen

    Ich bin in der IG Metall, weil ich finde, dass man die Interessen der Arbeitnehmer nicht anderen überlassen sollte.

  • Julia Pottel

    GKN Driveline Deutschland GmbH Werk Mosel, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil wir zusammen viele Ziele erreichen können, viele Ziele bisher erreicht haben und ich viele neue Geschichten und Gesichter kennen lernen kann.Gemeinsam sind wir stark.

  • Ronny Ott

    Schnellecke Logistics Sachsen GmbH, Glauchau

    Ich bin in der IG Metall, weil Sicherheit und soziale Errungenschaften nicht selbstverständlich sind.

Pinnwand

  • JETZT WEITERBILDEN - BEZAHLT VOM ARBEITGEBER!!


    Mit der Betriebsräte Bildung Sachsen (BR-B Sachsen) steht Betriebsräten, Schwerbehindertenvertreter*innen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung aus Betrieben in den Regionen der IG Metall Geschäftsstellen Zwickau, Chemnitz, Dresden-Riesa und Ostsachsen ab sofort ein umfangreiches Wissens- und Seminarangebot nach § 37,6 BetrVG / § 179,4 SGB IX zur Verfügung.

    Speziell ausgerichtete Seminarangebote findet ihr unter www.betriebsraete-bildung.de oder direkt hier im aktuellen Bildungsangebot für 2022.

     

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall