IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/warnstreikwoche-nr-4-mahle-behr-kirchberg-und-gkn-ziehen-entschlossen-mit/
22.04.2021, 01:04 Uhr

TARIFRUNDE METALL UND ELEKTRO 2021

Warnstreikwoche Nr. 4: MAHLE Behr Kirchberg und GKN ziehen entschlossen mit

  • 26.03.2021
  • Aktuelles

Seit Anfang des Monats rollt eine Warnstreikwoche übers Land. Inzwischen waren bundesweit fast 1 MILLION Metallerinnen und Metaller in Aktion! Die Beschäftigten des Kirchberger MAHLE-Standorts protestierten am Donnerstag im Rahmen eines deutschlandweiten Aktionstages aller MAHLE-Betriebe für eine Fortführung ihrer Beschäftigungs- und Standortsicherung - denn die läuft Ende April aus. Und am Freitag gingen die Gelenkwellenwerker in Mosel erneut vor's Tor. Das 3. Mal binnen 3 Wochen! Respekt!

Erster Warnstreik der Beschäftigten von MAHLE Behr Kirchberg in der laufenden Tarifrunde. Fotos: IG Metall Zwickau/Igor Pastierovic

Nachdem bereits die Kolleginnen und Kollegen des MAHLE-Werks Reichenbach den Arbeitgebern die rote Karte gezeigt haben, mischte in dieser Woche der Standort Kirchberg nun ebenfalls in der laufenden Tarifrunde mit. Die Beschäftigten von Früh- und Spätschicht stoppten mit ihrem Warnstreik am Donnerstagnachmittag die Produktion. Laut Betriebsratsvorsitzender Gabi Sickert gibt es am Standort derzeit zwei Probleme, die gelöst werden müssen. "Wir haben einerseits die offene Tarifrunde, in der wir von den Arbeitgebern verlangen, sich zu bewegen und uns gute Angebote und tarifliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Und auf der anderen Seite verlangen wir von unserem Arbeitgeber, dass unsere Beschäftigungs- und Standortsicherung, die zum 30.04. diesen Jahres ausläuft, verlängert wird."

Die Unsicherheit bei den Kolleginnen und Kollegen ist groß, ergänzt Benjamin Zabel, Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Zwickau. "Wir fordern daher mit diesem Warnstreik im Rahmen des bundesweiten Aktionstags aller deutschen MAHLE-Standorte ein deutliches Zeichen vom Arbeitgeber für die Zukunft von MAHLE Behr in Kirchberg.“ Die Metallerinnen und Metaller haben geliefert: Ein starkes, entschlossenes Signal einer tollen Belegschaft!

Und weil es so schön war und dieses Wetter ohnehin alle nach draußen lockt, ging es am Freitag gleich weiter mit einem starken Warnstreik bei der Gelenkwelle Mosel. Die Kolleginnen und Kollegen waren jetzt schon zum 3. Mal binnen 3 Wochen vor'm Tor! Wir ziehen den Hut vor so viel Entschlossenheit und sagen 'Danke' für das klare Signal: Weiterhin kein Angebot der Arbeitgeber, vor allem mit Blick auf das Thema Angleichung? Dann rechnet mit einer entschlossenen Truppe! Da geht noch mehr!! Wir laufen uns gerade erst so richtig schön warm... Bilder von der Aktion folgen in Kürze.


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Mathias Faßke

    Vogtländisches Kabelwerk, Plauen

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, denn um so mehr IG Metaller, desto wirkungsvoller können wir unsere Interessen durchsetzen. Für ein gutes Leben. Nur gemeinsam sind wir "Stark".

  • Kai Heuer

    Bosch Buderus Thermotechnik, Neukirchen

    Ich bin in der IG Metall, weil ich finde, dass man die Interessen der Arbeitnehmer nicht anderen überlassen sollte.

  • Michael Eißmann

    ehem. BR Vorsitzender GKN Driveline, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil nur mit einer starken Arbeitnehmerorganisation gute Arbeits-und Lebensbedingungen gestaltet werden können!

  • Dieter Kuppi

    Eisenwerk Erla GmbH, Schwarzenberg

    Ich bin in der IG Metall, weil ich mich aktiv an der Verbesserung der Situation der Leiharbeiter beteiligen will.

  • Marco Gypser

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil bei der IG Metall das WIR entscheidet!

Pinnwand

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Aufstehen gegen Rassismus
  • "Die Würde des Menschen ist unantastbar!"
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall