IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/webtalk-zu-rechten-tendenzen-im-betrieb-was-koennen-wir-tun/
29.01.2022, 02:01 Uhr

BranchenTalk am 19. Januar

WebTalk zu rechten Tendenzen im Betrieb - was können wir tun?

  • 11.01.2022
  • Aktuelles

Beim nächsten BranchenTalk am kommenden Mittwoch, 19. Januar geht es um ein brandaktuelles Thema: anti-demokratische Einstellungen im Betrieb. Wir fragen nach Ursachen und sprechen über Argumente, wie wir uns vor Rechtspopulismus am Arbeitsplatz schützen können. Kommt gern 13.30 Uhr online dazu: 30 Minuten – kurz, informativ und ohne großen Aufwand für Euch. Wer das nicht schafft, kann den Talk auch im Nachgang über den YouTube-Kanal der IG Metall anschauen.

Unsere Branchen stehen in der Transformation. FAIRWANDEL ist unser Motto, um den Wandel sozial, ökologisch und demokratisch zu gestalten. Zusätzlich ändert Corona unsere Art zu wirtschaften und zu arbeiten. Wir wissen nicht genau, was auf uns zukommen wird. Was wir aber wissen: Vieles wird nicht mehr sein, wie es vorher war. Mit dem BranchenTalk wollen wir Themen ansprechen, auch Denkanstöße schaffen und neue Blickwinkel anbieten. In 30 Minuten – kurz, informativ und ohne großen Aufwand für Euch. 

Unser Ziel ist es, die Beteiligungsmöglichkeiten der Beschäftigten im Betrieb auszubauen. Das beugt auch anti-demokratischen Einstellungen vor. Arbeitsplatzsicherheit, Arbeitskontext, Anerkennung und die Überzeugung, Herausforderungen aus eigener Kraft zu bewältigen, können einen Schutz vor Rechtspopulismus bieten. Als Referenten am Mittwoch, 19. Januar um 13.30 Uhr sind Prof. Dr. Bettina Kohlrausch, Soziologin und Direktion des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung, und Dr. Andreas Hövermann von der Hans-Böckler-Stiftung eingeladen.

Wir fragen:

▸ Welche Ursachen können anti-demokratische Einstellungen im Betrieb haben?

▸ Wie wird die sozial-ökologische Transformation von den Kolleginnen und Kollegen erlebt?

▸ Wie treten wir anti-demokratischen Einstellungen im Betrieb entgegen?

Alle Infos und den Link zum WebTalk findet ihr in unten stehendem Einladungsflyer

So funktioniert der BranchenTalk: Expertinnen und Experten aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Gewerkschaft setzen einen inhaltlichen Impuls. Und ihr könnt direkt dabei sein. Eine kurze Mail an branchentalkdon't want spam(at)igmetall.de genügt. Ihr erhaltet dann die Einladung und Zugangsdaten und habt die Möglichkeit, über den Chat Eure Fragen zu stellen, die die Moderation bündelt und in die Diskussion einbringt.

Außerdem werden die BranchenTalks aufgezeichnet und im Nachgang über den YouTube-Kanal der IG Metall zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 


Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Kai Heuer

    Bosch Buderus Thermotechnik, Neukirchen

    Ich bin in der IG Metall, weil ich finde, dass man die Interessen der Arbeitnehmer nicht anderen überlassen sollte.

  • Hartmut Schink

    Mahle Behr Industry GmbH, Reichenbach

    Ich bin in der IG Metall, weil in gut organisierten Betrieben bessere Verhältnisse herrschen und weil die politischen Themen der IG Metall keine heiße Luft sind, sondern die Probleme der Menschen widerspiegeln!

  • Elke Merkel

    Schnellecke Logistic, Glauchau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil es mir wichtig ist nicht nur über Veränderungen zu reden, sondern ich will sie auch mitgestalten!

  • Marco Gypser

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil bei der IG Metall das WIR entscheidet!

  • Peter Rehpenning

    Volkswagen Sachsen GmbH, Zwickau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil ich dort gut beraten werde!

Pinnwand

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Aufstehen gegen Rassismus
  • "Die Würde des Menschen ist unantastbar!"
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall