IG Metall Zwickau
https://igm-zwickau.de/aktuelles/meldung/wir-fahren-nach-berlin-wichtige-informationen-zur-kundgebung-am-29062019/
15.10.2019, 18:10 Uhr

Großkundgebung #FairWandel

Wir fahren nach Berlin: Wichtige Informationen zur Kundgebung am 29.06.2019

  • 15.05.2019
  • Aktuelles

Am 29. Juni ruft die IG Metall alle Beschäftigten zur Großdemonstration nach Berlin. Unser Ziel: Regierung und Unternehmen müssen endlich handeln, damit die Umbrüche in der Industrie gelingen - sozial und ökologisch. Auch die Geschäftsstelle Zwickau wird sich kraftvoll an der Großkundgebung beteiligen. Die organisatorischen Vorbereitungen in der Geschäftsstelle laufen aktuell auf Hochtouren. Wir haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengestellt.

Warum fahren wir nach Berlin?

Für die deutsche Industrie werden jetzt wichtige Weichen gestellt: Schaffen wir die digitale und ökologische Wende oder fahren wir vor die Wand? Bauen wir die Produkte der Zukunft oder bauen wir Arbeitsplätze ab?
Die Uhr tickt: Das Industrieland Deutschland steht vor einem historischen Umbruch. Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung erzeugen gewaltige Veränderungen. In den Betrieben kommt dieser Druck immer stärker an.
Wir wollen, dass die Veränderungen fair ablaufen. Aus technologischem Fortschritt und ökologischem Wandel muss sozialer Fortschritt für alle werden. Es geht um sichere Beschäftigung und um die Zukunft der nächsten Generationen.

 

Was fordern wir?

Durchstarten bei der Mobilitäts- und Energiewende: Endlich massive Investitionen in Zukunftsprodukte, in Qualifizierung, in Ladestationen für E-Autos, in Stromnetze und öffentlichen Nahverkehr.
Zukunft der Beschäftigung am Industriestandort Deutschland: Die Beschäftigung in allen Branchen muss nachhaltig gesichert werden. Wir fordern: Mehr Mitbestimmung und Beteiligung bei den anstehenden Veränderungen.
Sicherheit am Arbeitsmarkt: Millionen Menschen fragen sich: Wo bleibe ich, wenn sich alles verändert? Wir wollen die Transformation solidarisch gestalten – mit allen. Deshalb fordern wir verlässliche soziale Absicherung in jedem Lebensalter. Dieses grundlegende Versprechen muss der Sozialstaat halten.

 

Wo finde ich Informationen zum Programm?

Die Kundgebung findet am 29. Juni um 13 Uhr vor dem Brandenburger Tor in Berlin statt. Auf der Kundgebung sprechen: Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall; Olaf Tschimpke, Präsident des NABU; Jasmin Gebhardt, Jugend- und Auszubildendenvertreterin Schaeffler Technologies; Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie; Verena Bentele, Präsidentin des VDK. Das Kulturprogramm bestreiten Clueso, Silly, Joris, Culcha Candela, Berlin Boom Orchestra. Detaillierte Informationen zum Programm findest du http://igmetall.de/fairwandel.

 

Wer darf alles mitkommen? Kann ich meine Familie mitnehmen?

Wir freuen uns über jede und jeden, der unsere Forderungen mit auf die Straße tragen möchte. Für Nicht-Mitglieder ist die Kundgebung eine gute Möglichkeit, die IG Metall kennenzulernen und über eine Mitgliedschaft nachzudenken. Selbstverständlich ist es außerdem möglich, die ganze Familie mit nach Berlin zu nehmen. In diesem Fall brauchen wir jedoch Informationen über die Anzahl der zusätzlichen Personen.

 

Kostet die Fahrt nach Berlin etwas?

Die Fahrt ist kostenlos. Für Verpflegung und Getränke ist sowohl bei der Anreise als auch vor Ort gesorgt.

 

Wie kann ich mich für die Teilnahme anmelden?

Die Anmeldung erfolgt in den meisten Betrieben über die IG Metall Betriebsräte bzw. Vertrauensleutestrukturen. Wenn es bei dir im Betrieb keinen Ansprechpartner gibt, kannst du dich auch direkt bei uns in der Geschäftsstelle anmelden. Am besten rufst du einfach zu unseren Öffnungszeiten an. Du erreichst uns unter der Rufnummer 0375 / 2736-0.

 

Wann erfahre ich die Abfahrtszeiten und weitere organisatorische Details?

Um die Anreise für alle komfortabel und reibungslos planen zu können, benötigen wir eine genaue Übersicht über den Anmeldestand. Über die genauen Details (Abfahrtszeiten, Treffpunkte etc.) werden wir euch zeitnah informieren. Außerdem werden wir alle Kolleginnen und Kollegen, die sich angemeldet haben, per SMS-Newsletter auf dem Laufenden halten.


Drucken Drucken

Aktuelles

WIR in der IG Metall

  • Mathias Faßke

    Vogtländisches Kabelwerk, Plauen

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, denn um so mehr IG Metaller, desto wirkungsvoller können wir unsere Interessen durchsetzen. Für ein gutes Leben. Nur gemeinsam sind wir "Stark".

  • Hartmut Schink

    Mahle Behr Industry GmbH, Reichenbach

    Ich bin in der IG Metall, weil in gut organisierten Betrieben bessere Verhältnisse herrschen und weil die politischen Themen der IG Metall keine heiße Luft sind, sondern die Probleme der Menschen widerspiegeln!

  • Elke Merkel

    Schnellecke Logistic, Glauchau

    Ich bin Mitglied in der IG Metall, weil es mir wichtig ist nicht nur über Veränderungen zu reden, sondern ich will sie auch mitgestalten!

  • Kai Heuer

    Bosch Buderus Thermotechnik, Neukirchen

    Ich bin in der IG Metall, weil ich finde, dass man die Interessen der Arbeitnehmer nicht anderen überlassen sollte.

  • Michael Eißmann

    ehem. BR Vorsitzender GKN Driveline, Zwickau

    Ich bin in der IG Metall, weil nur mit einer starken Arbeitnehmerorganisation gute Arbeits-und Lebensbedingungen gestaltet werden können!

Pinnwand

  • Mitglied werden in der IG Metall
  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Aufstehen gegen Rassismus
  • "Die Würde des Menschen ist unantastbar!"
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall