Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern

Konferenz im Livestream miterleben

Mehr Mitbestimmung wagen: Online-Tagung mit Bundespräsident Steinmeier

01.02.2022 | Am Donnerstag, 3. Februar diskutieren wir gemeinsam darüber, wie die Mitbestimmung von morgen aussehen kann. Welche Herausforderungen kommen auf Betriebsrätinnen und Betriebsräte zu, wenn die Transformation weiter voranschreitet? Welche Rolle spielen Gewerkschaften in der Arbeitswelt des Jahres 2030? Darüber wollen wir online ab 11 Uhr ins Gespräch kommen! Unter anderem zu Gast ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

VON SCHICHTPLANER BIS ÜBERSTUNDEN-RECHNER

IG METALL-App mit neuen Funktionen

31.01.2022 | Unsere IG Metall App wartet jetzt mit einem Schichtplaner und Services wie einer Streikgeld-Beantragung auf. Apropos: Wir geben einen Ausblick auf die kommenden Tarifrunden. Außerdem erklären wir unsere Forderung nach Sicherheit im Wandel - und geben Dir praktische Tipps für die Steuererklärung.

Starke Mitgliederentwicklung in 2021

So viele Mitglieder in Betrieben wie seit Anfang der 90er nicht mehr

28.01.2022 | Die IG Metall Zwickau startet mit viel Rückenwind in das Jahr 2022: Mit aktuell knapp 26 000 Mitgliedern ist die Geschäftsstelle Zwickau stark aufgestellt. Rund 2500 neue Mitglieder konnten 2021 für die Gewerkschaft gewonnen werden. Viele davon sind beim größten Arbeitgeber der Region, dem Zwickauer Fahrzeugwerk von Volkswagen, beschäftigt, der 2021 massiv Personal aufgebaut hat.

HOLOCAUST GEDENKEN

Kraniche in Zwickau - Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

27.01.2022 | Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau, des Konzentrationslagers Ausschwitz sowie des Konzentrationslagers Monowitz im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs zum 77. Mal. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz rief aus diesem Anlass zum gemeinsamen Erinnern auf. Mit Blumen, Kerzen - und bunten Kranichen aus Papier. Am Schloss Osterstein mahnten zudem Filmausschnitte über einen Todesmarsch des KZ Flossenbürg und eine Lichtprojektion: Nie wieder!

NEUES AUS EURER GESCHÄFTSSTELLE

Verstärkung der IG Metall Zwickau

20.01.2022 | Neues Jahr, neue Kollegin: Anne Karras verstärkt seit Jahresbeginn unseren politischen Bereich. Hier stellen wir Sie euch kurz vor.

ZAHNRADWERK PRITZWALK

Urabstimmung beginnt - IG Metall hofft weiter auf Lösung am Verhandlungstisch

18.01.2022 | Am Dienstag und Mittwoch (18. und 19. Januar) stimmen die Beschäftigten im Zahnradwerk Pritzwalk in einer Urabstimmung über die Möglichkeit eines unbefristeten Streiks ab. Zugleich steht fest: Die IG Metall ist auch weiterhin bereit, den Konflikt im Vorfeld zu lösen.

BRANCHENTALK AM 19. JANUAR

Erinnerung: WebTalk zu rechten Tendenzen im Betrieb

17.01.2022 | Beim BranchenTalk am Mittwoch, 19. Januar geht es um anti-demokratische Einstellungen im Betrieb. Kurz und knackig in 30 Minuten unterhalten wir uns über da Thema Rechtspopulismus am Arbeitsplatz. Wer sich nicht live dazu schalten kann: Über den YouTube-Kanal der IG Metall gibt es den Webtalk auch im Nachgang.

FÜR MEHR BETRIEBLICHE MITBESTIMMUNG

Jetzt unsere neue Aktionszeitung lesen!

13.01.2022 | Ohne Tarif arbeitet man 22 Minuten länger pro Woche, das sind auf's Jahr gerechnet 2,5 Tage! 12,21 Euro Stundenlohn sind mindestens nötig, um später wenigstens eine Rente auf Sozialhilfeniveau zu erhalten. Ansonsten ist Altersarmut vorprogrammiert! Warum lest ihr in unserer neuen Aktionszeitung, die ihr hier herunterladen könnt oder bei uns in der Geschäftsstelle erhaltet.

SOLIDARITÄT MIT DEM ZAHNRADWERK PRITZWALK

Belegschaft kämpft für Tarifvertrag - jetzt bereitet die IG Metall Urabstimmung vor

11.01.2022 | Die Belegschaft im Zahnradwerk Pritzwalk dringt auf einen Tarifvertrag – bislang verweigert die Geschäftsführung aber die Zustimmung und will nicht über eine konstruktive Lösung verhandeln. Der IG Metall-Vorstand in Frankfurt/Main hat daher nun grünes Licht für eine Urabstimmung gegeben. Bei einem kurzfristig vereinbarten Treffen hat die Geschäftsführung am Freitag nun noch die Gelegenheit, die Eskalation abzuwenden. Volle Solidarität mit den kämpferischen Kolleginnen und Kollegen!

Neue Studie zu Entgelten

Erzgebirge trauriger Spitzenreiter - Schluss mit dem Billiglohnland Sachsen!

11.01.2022 | Sachsen und das Erzgebirge sind wieder einmal Spitzenreiter! Nur entspricht dieser 1. Platz so gar nicht dem Selbstverständnis des Freistaats: In keinem anderen Bundesland verdienen so viele Menschen so wenig Geld für ihre geleistete Arbeit. Weibliche Beschäftigte sind noch schlechter gestellt, mehr als jede zweite Frau im Erzgebirge arbeitet nur für Niedriglohn! Das zeigt eine neue Studie. Wir finden: Damit muss endlich Schluss sein!

BranchenTalk am 19. Januar

WebTalk zu rechten Tendenzen im Betrieb - was können wir tun?

11.01.2022 | Beim nächsten BranchenTalk am kommenden Mittwoch, 19. Januar geht es um ein brandaktuelles Thema: anti-demokratische Einstellungen im Betrieb. Wir fragen nach Ursachen und sprechen über Argumente, wie wir uns vor Rechtspopulismus am Arbeitsplatz schützen können. Kommt gern 13.30 Uhr online dazu: 30 Minuten – kurz, informativ und ohne großen Aufwand für Euch. Wer das nicht schafft, kann den Talk auch im Nachgang über den YouTube-Kanal der IG Metall anschauen.

IG METALL-QUIZ

Tarifverträge verbessern – Einkommen erhöhen – Kaufkraft stärken

06.01.2022 | Beschäftigte mit guten Tarifverträgen haben es einfach besser. Die fallen jedoch nicht vom Himmel, sondern sind von den Gewerkschaften hart erkämpft. Dabei gilt: Je besser organisiert die Beschäftigten sind, desto üppiger fällt das Ergebnis aus.

Neues Jahr, neue Gesetze

Das ändert sich 2022!

04.01.2022 | Die Bundesregierung hat für das neue Jahr viele Gesetzesänderungen auf den Weg gebracht. Wir geben einen Überblick, was sich für die Menschen in Deutschland ab Januar ändert.

Interview mit Birgit Dietze

„Gemeinsam mit voller Kraft ins Jahr 2022“

03.01.2022 | Ein weiteres Corona-Jahr, wegweisende Tarifrunden, wichtige Schritte zur Angleichung der Arbeitszeit in der Metall- und Elektroindustrie, die ersten Betrieben einen Fahrplan zur 35 bescheren, Bundestagswahl oder Aktionstag – 2021 war herausfordernd. Birgit Dietze, Bezirksleiterin der IG Metall in Berlin-Brandenburg-Sachsen, blickt zurück auf das vergangene Jahr und voraus auf das Tarifjahr 2022.

EIN GESUNDES NEUES JAHR!

Ein Blick zurück, ein Schritt nach vorn!

30.12.2021 | Im Namen des Ortsvorstandes und des Teams der Geschäftsstelle Zwickau wünschen wir Euch ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr. Jahreswechseln wohnt oft der Zauber von etwas Neuem inne, wenn gleich der Lauf der Zeit immer weiter voranschreitet. Wir hoffen, ihr hattet - soweit möglich - ein wenig Zeit im Kreise Eurer Lieben versöhnlich auf das zurückliegende Jahr zu schauen und hoffnungsfroh das Neue einzuläuten.

SELF SERVICE PORTAL

Selbst ist die Frau und der Mann auch - mit dem IGM Serviceportal

29.12.2021 | Als Mitglieder könnt ihr rund um die Uhr im Self Service eure Kontaktdaten, das SEPA-Mandat oder die Teilnahme am Newsletter ändern. Zudem könnt ihr euch Beitragsquittungen und Bescheinigungen für Mitgliedervorteile selbst herunterladen oder die ISIC-Card und Schlüsselfinder bestellen und vieles mehr.

STUDIE DER OTTO BRENNER STIFTUNG

Studie entlarvt „soziale Rhetorik“ der AfD als „oberflächliche Fassade“

27.12.2021 | Wenn ihr zwischen den Jahren ein wenig Zeit findet, können wir euch diese Studie als Lektüre ans Herz legen: Seit einigen Jahren versucht die AfD sich von ihrem Image als neoliberale „Professoren-Partei“ zu befreien und stattdessen als Kämpferin für soziale Gerechtigkeit und "den kleinen Mann" aufzutreten. Eine Studie der Otto Brenner Stiftung zeigt, dass sich hinter beinahe jedem Argument im Bereich Wirtschaft und Soziales neoliberales Denken verbirgt.

FROHE WEIHNACHTEN

Wir wünschen euch besinnliche Festtage!

24.12.2021 | Ruhige Stunden im Kreise Eurer Lieben, Zeit zum Luft holen und Kraft tanken, dazu ein gutes Essen und strahlende Gesichter - auch und gerade weil es ein weiteres Weihnachten wird, das nicht wie gewohnt ausfällt, wünschen wir Euch schöne Festtage voller Dankbarkeit für all das, was wir trotzdem haben - und von dem Menschen in anderen Ecken dieser Welt auch 2022 nur werden träumen können...

WEIHNACHTEN: ZEIT DER SOLIDARITÄT

Glückliche Kinderaugen: Spendenaktionen der IG Metall sorgen kurz vor Weihnachten für Freude

22.12.2021 | Weihnachten ist die Zeit der Freude – und seien wir ehrlich – die Zeit der Geschenke. Doch es gibt auch in Zwickau viel zu viele Kinder, die unterm Weihnachtsbaum kein Fest der Freude erleben. Für diese Kinder spielt der Zwickauer Verein Glückskinder den Weihnachtsmann, unterstützt vom Frauennetzwerk der IG Metall Zwickau und den IG Metall Vertrauensleuten bei Volkswagen. Darüber hinaus gab es leuchtende Kinderaugen im AWO Kinderhaus „Sonnenhöhe“ und beim ESV Lokomotive Zwickau.

RATGEBER

Muss ich Heiligabend und Silvester arbeiten?

21.12.2021 | Die Zeit zwischen den Jahren gilt traditionell als ruhige, beschauliche Zeit, in der nur arbeitet, wer Notdienst hat. Aber haben Beschäftigte wirklich frei? Hier erfahrt ihr das Wichtigste dazu im Überblick.

ZEICHEN DER SOLIDARITÄT

Offener Brief: Ein Zeichen für Toleranz von Zuhause aus setzen

14.12.2021 | Mit einem Offenen Brief wendet sich das Zwickauer Demokratiebündnis gegen die sogenannten "Spaziergänge", die auch in Zwickau trotz geltender Corona-Schutzverordnung derzeit wöchentlich stattfinden. Unter dem Deckmantel gegen Corona-Maßnahmen zu demonstrieren, versammeln sich dort in erster Linie Menschen mit extremistischen Weltanschauungen, die die aktuelle Situation für eigene Zwecke instrumentalisieren. Dem wollen wir nicht länger sprachlos zuschauen - daher haben wir gemeinsam mit vielen weiteren Zwickauerinnen und Zwickauern diesen Offenen Brief unterschrieben.

DELEGIERTENVERSAMMLUNG

Delegierten trafen sich erstmals rein digital

13.12.2021 | Mit sogenannten hybriden Delegiertenversammlungen - also einer Mischung aus Präsenz- und Onlineveranstaltung - haben wir inzwischen Erfahrung. Weil es die aktuelle Situation aber nicht anders zulässt, mussten wir die vierte und letzte Delegiertenversammlung des Jahres 2021 komplett ins Digitale verlegen.

TARIFRUNDE IM TISCHLERHANDWERK

17 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten im ostdeutschen Tischlerhandwerk

09.12.2021 | 17 Prozent mehr in drei Schritten: Die IG Metall und die Tarifgemeinschaft Neue Bundesländer der Tischler-Arbeitgeber haben sich am 8. Dezember gleich in der ersten Verhandlungsrunde auf eine massive Anhebung der Einkommen und Ausbildungsvergütungen für die 32.000 Beschäftigten des Tischlerhandwerks in Ostdeutschland geeinigt. Die Anhebung erfolgt in drei Schritten ab 1. Januar 2022.

Unsere Social Media Kanäle